Dragonmeet 2018 Part 3: deutsch

Fast fertig, wirklich… ich bin vielleicht leeeeiiiicht begeistert vom Dragonmeet

Eine von den besonderheiten für mich (was aber anscheinend recht normal ist überall ausser Essen) war, dass sie auch viele Tische angeboten haben einfach für offenes gaming. Wer sich was gekauft hat müsste gar nicht lange warten um es direkt auszupacken.

ruchlosSo haben wir auch gleich Ruchlos (Ruthless) ausgepackt. Dass hatte sich Denholm gekauft (mehr zu ihm im eigener Post.. er ist eine den Designer den ich Freitag kennengelernt hab) und wir haben uns erfreut ne ecke vom Tisch ergattert an dem einen RPG grade lief. Dass sorgte für eine interessante hintergrundsstory… vor allem den Punkt, wo sie im RPG Piraten begegneten… wir spielten ja nähmlich grade ein Piratenspiel. Er war davon überzeugt dass sei ne toller Spiel. Naja… über geschmack lässt sich ja streiten. Ich fand es ok, aber ein wenig zu lang für dem was es bietet. Ich fand es aber gut auszuprobieren, da ich in letzter Zeit viele positiven Reviews gesehen hatte und auch davon nicht wirklich überzeugt war. Aber beim Spielen ist klar: probieren geht über studieren. Ich worde oft genug überrascht.

dice hospitalDas worauf ich mich am meisten gefreut habe war die neue Dice Hospital erweiterung anzuspielen. Wer ab und zu hier über den Blog gestolpert ist wird erennen, dass ich Dice Hospital zur zeit sehr oft spiele. Die neue erweiterungen ändert den Art wie man an Patienten kommt. Statt sie nach zahl auf die verschiedene Krankenwagen zu platzieren und dann reihum wählen werden die Patienten jetzt auf der Strasse abgeholt. Dafür liegen quadratischen Karten im 5×5 (glaub ich.. ich war so drin, dass ich vergessen hab ne photo zu machen) grid aus. Dadrauf sind Strassen und gebäuden abgebildet. auf jede diese Karten kommt ein Patient.. auch ausgegewürfelt. Nu fährt jeder herum und lädt Patienten ein.. es ist einem mehr deluxeoder weniger selbst überlassen wem mann mitnehmen will…. nur darf man naturlich nicht an patienten vorbei fahren ohne sie einzuladen und man muss den Strassen folgen.

Ich habe auch den Deluxe add-ons box bekommen, was ich beim Spiel in Essen irgendwie versäumt habe. Noch habe ich es noch nicht ausgepackt, aber ich werde bestimmt noch davon schreiben. 🙂 Ich musste ein wenig handeln um dadran zu kommen, aber es hat am ende geklappt.

architectsAls den Abend näherte und hunger drohte hab ich mich mitschleifen lassen ins Hotel Restaurant. Da war Denholm verabredet mit zwei Freunde und Architeckten des West Frankenreichs. Das stand auch schon vor Spiel in Essen auf meine ich-will-spielen-liste, aber bisher kamm ich nicht in den vergnügen- obwohl einige meine freunde es gekauft haben. Es ist ein interessantes worker-placement Spiel. Ich war ein wenig fertig vom langer Tag.. naja.. voller Woche eigentlich.. also hab ich nicht mein bestes Spiel abgegeben. Dennoch hatte es Spass gemacht. Worker-placement mag ich eh. Ich denke nicht, dass es zu meine lieblingsspiele gehören wird, aber es interessiert mich definitiv wieder zu spielen. Unabhängig von Spiel war es einfach ne schöner Abend.. sehr gutes essen und interessante menschen…. und dass war für mich Dragonmeet: viele interessante und nette begegnungen mit menschen, die ich sonst nie kennengelernt hätte.

architechts3

Wart ihr beim Dragonmeet? Was hat euch dabei besonders gefallen? Gibt es solcher kleine unbekannte Brettspielmessen in eure Städte? Vielleicht scau ich da auch mal vorbei.. 😉

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s